Blasenentzündung heilen: Hausmittel


Home
Ursachen
Beschwerden
Heilen
Vorbeugen

Projekte
Impressum



Bei Blasenentzündung spielen Hausmittel eine besonders wichtige Rolle, weil sie entscheidend dazu beitragen können, wie die Entzündung verläuft.

Wärmflasche

Die Wärmflasche ist eines der wichtigsten Hilfmittel bei der Behandlung einer Blasenentzündung.

Die Wärmflasche bringt Wärme dort hin, wo sie benötigt wird.

Sie hilft dabei, die verkrampften Muskeln der Blase und des Unterleibs zu entspannen. Das lindert die Schmerzen.

Für den Einsatz der Wärmflasche gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Man kann eine Wärmflasche in den Rücken stecken.
  • Man kann sich die Wärmflasche auch auf den Bauch legen.
  • Wer will, kann die Wärmflasche zwischen die Beine stecken.
  • Auf eine stabile Wärmflasche kann man sich auch drauf setzen.
Wie oft und wie lange man die Wärmflasche einsetzt, hängt von den persönlichen Vorlieben ab.

Ansteigene Fussbäder

Ein ansteigendes Fussbad kann den ganzen Unterkörper erwärmen.

Es entspannt die verkrampften Blasenmuskeln und fördert den Heilungsprozess.

Für ein ansteigendes Fussbad geht man folgendermassen vor:

  • Die Füsse werden in eine Wanne mit 35°C warmem Wasser gestellt.
  • Langsam lässt man heisses Wasser hinzufliessen.
  • Das heisse Wasser wird hinzugegeben, bis das Wasser in der Wanne etwa 39-40°C warm ist.
  • Insgesamt bleibt man für 10-15 Minuten in dem warmen Fussbad.
  • Dann trocknet man die Füsse gut ab und wärmt sie in dicken Socken.

Harn neutralisieren mit Speisenatron

Wenn der Urin beim Wasserlassen stark brennt, kann man ihn mithilfe von Speise-Natron etwas neutralisieren.

Speise-Natron ist in der Backabteilung von Supermärkten und Drogerien erhältlich (z.B. als Kaisernatron oder Bullrichsalz).

Von diesem Speise-Natron gibt man einen Teelöffel in ein Glas Wasser. Es löst sich auf und schäumt dabei. Geschmacklich ist das Speisenatron nicht sehr wohlschmeckend, aber es lohnt sich, um das Brennen zu lindern.

Zu Beginn einer Blasenentzündung kann man stündlich ein Glas Wasser mit Speise-Natron trinken.

Alternativ zu Speisenatron kann man auch Kalium-Zitrat einsetzen. Es schmeckt es weniger schlecht, wirkt aber schwächer.

Meerettich wirkt antibakteriell

Meerrettich hat eine ausgeprägte antibakterielle Wirkung.

Daher kann der Meerrettich dabei helfen, die Bakterien in der Blase zu bekämpfen.

Man kann den Meerrettich als Saft einnehmen, wenn man einen solchen Meerrettich-Saft erhält oder aus frischen Meerrettich-Wurzeln selbst zubereiten kann.

Alternativ kann man frisch geriebenen Meerrettich essen.

Wenn man keine frischen Meerrettich-Wurzeln erhalten kann, dann eignet sich auch gekaufter Meerrettich aus dem Glas.

Zweimal täglich ein Teelöffel davon reicht aus, um eine Wirkung zu erzielen.

Wer einen empfindlichen Magen hat, muss mit dem Meerrettich jedoch vorsichtig sein, denn Meerrettich reizt den Magen sehr stark. Am besten probiert man mit einer kleinen Menge aus, ob man ihn verträgt und steigert die eingenommene Menge allmählich.

Natürlich kann Meerrettich keine Antibiotika ersetzen, wenn die Blasenentzündung hartnäckig ist oder Fieber auftritt.

Schwedenkräuter-Umschläge

Mit einem Schwedenkräuter-Umschlag kann man die Blase entspannen und den Heilungsprozess unterstützen.

Für einen Schwedenkräuter-Umschlag braucht man fertig angesetzte Schwedenkräuter, die man entweder fertig kaufen kann (Apotheke oder Kräuterhandel) oder man setzt sich die Kräuter selbst in Doppelkorn an.

Bevor man den Schwedenkräuter-Umschlag auflegt, muss man die Gegend über dem Schambein mit einer Fettsalbe gut einreiben. Das dient dazu, dass die Haut nicht von den Schwedenkräutern gereizt wird.

Dann tränkt man ein zu drei Lagen gefaltetes Stück Küchenkrepp mit Schwedenkräuter-Flüssigkeit, aber so, dass es möglichst nicht tropft.

Dieses feuchte Tuch legt man auf den Unterbauch über das Schambein.

Darüber legt man ein grösseres Stück Küchenkrepp, dass man dick gefaltet hat. Es soll verhindern, dass die Wäsche von dem Umschlag verfärbt wird.

Verstärken kann man die Umschlagswirkung mit einer Wärmflasche, die man auf den Umschlag legt.

Den Umschlag lässt man etwa eine Stunde lang einwirken. Man kann ihn auch über Nacht einwirken lassen.

Weitere Infos über Schwedenkräuter finden Sie bei unseren Partnerprojekten:

Home   -   Up