Blasenentzündung heilen: Homöopathie


Home
Ursachen
Beschwerden
Heilen
Vorbeugen

Projekte
Impressum



Für die Behandlung von Blasenentzündung kann man folgende homöopathische Mittel verwenden:

  • Apis mellifica D6
    Wenn die Schmerzen stechen. Ausserdem: Druck in der Blase, zu wenig Durst, Abneigung gegen enge Kleiner, Abneigung gegen Wärme.
  • Belladonna D6
    Bei plötzlichem Beginn der Blasenentzündung. Ausserdem: Starker Harndrang, unabsichtlicher Harnabgang, Schweissausbrüchen, Unruhe.
  • Berberis D6
    Wenn das Wasserlassen stark brennt. Ausserdem: Starker Harndrang, Neigung zu Nierenbeckenentzündungen, Blässe, Ruhebedürfnis, Verschlimmerung durch Stehen und Sitzen.
  • Cantharis D6
    Wenn das Wasserlassen stark brennt. Ausserdem: Häufiger Harndrang, schneidender Blasenschmerz, Angst vorm Wasser trinken, Besserung bei Ruhe und Wärme.

Anwendung

Für homöopathische Mittel in der Selbstbehandlung eignen sich die Potenzen D6 und D12.

Davon nimmt man dreimal täglich 10 bis 20 Tropfen ein.

Siehe auch

Weitere Informationen über die Anwendung von homöopathischen Mitteln finden Sie bei unserem Partnerprojekt unter:

Home   -   Up